Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Informationen Verbandsversammlung v. 26.02.2014

Verbandsversammlung v. 26.02.2014

Der Bürgerwille bricht sich langsam aber zahlreich, lautstark und sicher seine Bahn.

Die Verbandsversammlung wurde vom Sitzungsraum in die Kantine verlegt. Das zeigt, dass der Verband durchaus vernünftige Entscheidungen treffen kann ;)

Zur Versammlung bleibt festzustellen, dass viele Altanschliesser ihrem Frust verbal freien Lauf gelassen haben. Auch nach dem Gerichtsbeschluss gegen unseren Verband gab es keine Aussage, ob und wann die Altanschliesser ihr zu unrecht bezahltes Geld zurückerhalten werden.

Einen Lichtblick gab Herr Grubert zu Protokoll: "... für die Anschlüsse wird es keine Doppelbezahlung geben ..." dieses würde so in der kommenden Verbandsversammlung zur Abstimmung vorgelegt und beschlossen werden. Ob dieses tatsächlich bedeutet, was wir darunter verstehen, dass alle die für ihre Anschlüsse bereits einmal bezahlt haben, nicht mehr bezahlen müssen, werden wir erst glauben, wenn wir es in der Satzung lesen können.

Ob dieser offensichtliche Meinungsumschwung von Herrn Grubert Ohnmacht, der nahenden Kommunalwahl oder Einsicht geschuldet ist, wissen wir nicht. Fest steht, dass er dem Verband (Prozess- und Anwaltskosten), dem Gemeinwesen (Glauben an den Rechtsstaat) und der Politik (Willkür und Intransparenz) einen Bärendienst erwiesen hat.